Rot als Farbe in der Wohnung

Sie renovieren Ihr Wohnzimmer und betrachten Rot als mögliche Farbgebung? Es ist sicherlich eine Farbe, die im Moment sehr im Trend liegt, und hier bekommen Sie einen kurzen Überblick darüber, warum und wie man sie verwendet.

Warum sollte ich rot wählen?

Rot als Farbe im Wohnraum ist immer ein Statement. Es wird oft als eine kühne Option für eine Wohnzimmerfarbe angesehen, aber der Farbton von Rot, den Sie wählen und vor allem, wie Sie es anwenden, macht den Unterschied aus.

Es ist sicherlich nicht die häufigste Wahl, aber das sollte Sie nicht abschrecken – schließlich ist dies eine Chance, sich auszudrücken und Ihr Zuhause von vielen anderen zu unterscheiden.

Was bringt Rot in mein Wohnzimmer?

Rot kann eine positive, energetische und lebendige Farbwahl sein, die Ihrem Wohnbereich echten Schwung verleiht. Es kann jedoch unterschiedliche Konnotationen haben und so ist es für den Erfolg entscheidend, die richtige Farbbalance zu finden.

Als Farbe hat Rot viele positive Konnotationen wie Liebe, Stärke, Wärme und Aufregung, kann aber auch visuell mit Wut oder Gefahr in Verbindung gebracht werden. Also, es sei denn, Sie sind absolut sicher, es ist am besten, relativ zurückhaltend mit, wie viel Rot Sie gelten für verschiedene Aspekte des Raumes, so dass Sie nur die positiven Konnotationen.

Rote Wohnzimmerwand

Wie viel ist zu viel, wenn es um Rot geht?
Wie bei den meisten Aspekten der Innenarchitektur geht es um Ausgewogenheit. Die Wahl einer relativ hellen roten Wandfarbe – entweder auf einer Akzentwand oder auf mehreren – kann sicherlich funktionieren, solange Sie neutrale Töne wie Creme, Weiß oder Grau wählen, um das Rot auf anderen Gegenständen wie Möbeln und Fußböden zu ergänzen.

Ebenso können einige rote Vorhänge oder Jalousien am Fenster oft eine ausreichende Menge an Sekundärfarbe liefern.

Wie wende ich Rot als Akzentfarbe an?

Natürlich wollen Sie bei Accessoires das Rot als Akzentfarbe herausgreifen, aber halten Sie diese dezent und auf ein Minimum, sonst riskieren Sie, die Balance zu sehr zugunsten von Rot zu kippen.

Das gelegentliche Kissen, die Blume, die Kerze, das Buch oder vielleicht ein Hinweis in der Wandkunst ist alles, was man braucht, um die Akzentfarbe hervorzuheben, wenn man rote Wände oder Vorhänge hat. Dann lassen Sie den Rest der Palette des Raumes ziemlich neutral – wieder cremefarben, weiß oder grau. Rot wird sicherlich immer noch deutlich als Absicht durchkommen, aber auf diese Weise laufen Sie viel weniger Gefahr, dass es den Raum übernimmt.

Ein weiterer praktischer Vorteil ist, dass Sie, wenn Sie Ihre Meinung ändern, nachdem Sie eine Weile damit gelebt haben, die kleinen roten Gegenstände einfach mit einer anderen Farbe austauschen können, und das zu einem minimalen Prei

Was soll ich mit Möbeln machen?

Helle oder dunkle Holzmöbel können beide erfolgreich mit einem roten Farbschema kombiniert werden, was bedeutet, dass Sie möglicherweise alles von einer hellen Eiche bis zu einer Walnuss wählen können und wissen, dass diese sich erfolgreich vermischen können.

Rote Möbel selbst sind nicht so verbreitet wie die meisten anderen Farben und so könnte es schwierig sein, eine reiche Auswahl an passenden Stücken zu finden. Allerdings könnte man diesen relativen Mangel an Verfügbarkeit als Segen betrachten – Rot ist oft eine mutige und mutige Wahl und nicht mehr als bei Möbeln.

Die Wahl, Rot als Akzentfarbe auf Kissen oder einem Teppich hervorzuheben, ist eine Sache, aber ein leuchtend rotes Sofa oder Sideboard ist sicherlich ein Statement über das Sie sich absolut sicher sein müssen. Wenn Sie mit etwas so Prominentem wie Möbeln ‘zu kühn’ sind, dann könnten Sie versuchen, dies auszugleichen, indem Sie den Rest des Dekors abschwächen, was an sich schon eine Herausforderung wird.

Wenn Sie über Rot als Möbelfarbe nachdenken, sollten Sie vielleicht kleinere Gegenstände wie z.B. einen Akzent oder einen Beistellstuhl in Betracht ziehen.

Zur Info für euch: Die Fotos zu meinen Beiträgen habe ich meistens von pexels.com, ich bemühe mich aber bald auch eigene, hochwertige Fotos zu machen.




No Comments


You can leave the first : )



Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *