Blog


Die Bedeutung eines chemiefreien Haushaltes

Viele Menschen können sich unter organischen Möbeln nicht viel vorstellen. Was unterscheidet eine organisches Sofa von einem Normale und vor allem: was sind die Vorteile?

Der Hauptunterschied besteht darin, dass bei der Herstellung von Möbeln nach Industriestandard schädliche Chemikalien verwendet werden, während  organische Möbel in der Regel völlig chemiefrei sind.

Hier ein kurzer Überblick über den Einsatz von Chemikalien in der Möbelindustrie und wie sie Ihre Familie beeinflussen können.

Es gibt drei Hauptmaterialien in Möbeln, die sich negativ auf den Körper auswirken können.

Flammschutzmittel

Informationen über die negative Wirkung von Flammschutzmitteln auf die Gesundheit eines Menschen gibt es seit Ende der 70er Jahre. Das Problem ist, dass die Flammschutzmittel nicht einfach auf den Möbeln verbleiben, sondern in Staubpartikel übergehen, die leicht eingeatmet werden können. Die Exposition gegenüber diesen Chemikalien kann zu einer Reihe von Gesundheitsproblemen führen, einschließlich neurologischer Entwicklungsstörungen, endokriner Störungen, veränderter reproduktiver Gesundheit und veränderter fetaler Entwicklung.

Polyurethan

Flexibler Polyurethanschaum wird in vielen Produkten der Möbelindustrie verwendet, von Teppichen bis hin zu Liegekissen. Als Produkt auf Erdölbasis enthält Polyurethan halbflüchtige Chemikalien oder SVOC’s. Eine störende Eigenschaft von SVOC’s ist, dass sie nicht an das Produkt gebunden sind und in die häusliche Umgebung verdampfen können. Nach dem Verdampfen können die SVOC’s über die Haut aufgenommen, gegessen und eingeatmet werden, was zu gesundheitlichen Problemen führt.

Giftiger Klebstoff

Leim ist ein weiteres Material, das giftige Chemikalien in die häusliche Umgebung abgibt. Ursprünglich wurde Leim aus tierischen Nebenprodukten hergestellt, aber mit der Entwicklung der Industrie hat sich die Verwendung von Kunststoffen durchgesetzt, da sie effektivere Bindemittel sind und leichter in großem Maßstab hergestellt werden können. Das klingt wie ein Schritt nach vorn, aber eine der wichtigsten Chemikalien, die bei der Herstellung von Möbelleim verwendet werden, ist Formaldehyd, eine giftige Chemikalie, die zu Gesundheitsproblemen wie Reizungen der Atemwege und einem erhöhten Krebsrisiko führt, wenn die Werte über 1,0 ppm liegen.

Chemiefreie Möbel: Eine natürliche Alternative

Eine Alternative zu den potenziell Gesundheitsgefährdenden herkömmlichen Möbel sind organische Möbel. Anstatt potenziell giftige Materialien zu verwenden, werden diese natürlichen Möbel aus organischer Wolle, natürlichem Talalay-Latex, Kokosnuss-Coir, Jute und organischer Baumwolle hergestellt. Diese hochwertigen Materialien tragen dazu bei, die Luftqualität Ihres Hauses zu erhalten und Ihren Körper ergonomisch zu unterstützen.

Wer sich noch besser über das Thema informieren mochte, der sollte mal auf der Seite des Umweltbundesamtes vorbeischauen!